Joint Lab Künstliche Intelligenz & Data Science

Kooperation des Leibniz-Instituts für Agrartechnik und Bioökonomie Potsdam und der Universität Osnabrück


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Joint Lab Künstliche Intelligenz & Data Science

Die Universität Osnabrück und das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB) in Potsdam bilden jetzt gemeinsam Doktorandinnen und Doktoranden an der Schnittstelle von Agrarwissenschaft und Künstlicher Intelligenz aus. Die Kooperation wird gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) zusammen mit der VolkswagenStiftung im Rahmen des Programms „zukunft.niedersachsen“ mit rund 6,7 Millionen Euro. Die assoziierten Partner sind Agrotech Valley Forum, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und die Hochschule Osnabrück. Kernziel des Joint Lab KI & DS ist es Künstliche Intelligenz (KI) und Data Science (DS) Expertise insbesondere für agrartechnologische Fragestellungen zu entwickeln.

Topinformationen

Aktuelles am Joint Lab

Fokus Workshop “Digital twin as a tool for agriculture"

Wo liegt das Potenzial für digitale Zwillinge in der Landwirtschaft? Wo können digitale Zwillinge eingesetzt werden und welche Funktionen haben sie, um Prozesse in der Landwirtschaft zu vereinfachen und präzise digitale Unterstützung zu bieten?

Am Dienstag, den 18. Juni organisiert das Agrotech Valley Forum einen Fokus-Workshop mit Unternehmen und wissenschaftlichen Instituten, um die Anwendungsbereiche und Funktionen von digitalen Zwillingen hinsichtlich ihres Potenzials für den Einsatz in der Landwirtschaft zu diskutieren und zu bewerten. Das Joint Lab KI & DS wird mit zwei Vorträgen vertreten sein: Verena Tessaro präsentiert zu "Digital Twins for Autonomous Maintenance in Agriculture" und Dr. Olivier Kashongwe zu "Digital twins to optimize process control in integrated croplivestock systems with the use of information and biomass flows". Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier.

„Being a joint lab“: Kooperation leben, Synergien nutzen

Am 29. und 30. April 2024 haben sich die Beteiligten des Joint Lab KI & DS zu einem Retreat im Coppenrath Innovation Centre in Osnabrück zusammengefunden. Unter dem Motto „Being a joint lab, how can we benefit most from it? For all of us: the doctorate, the collaboration, and best scientific results” nutzten die Teilnehmer:innen die beiden Tage, um die Kooperation intensiv zu reflektieren, sich untereinander auszutauschen und neue Aktivitäten zu planen. Den Rahmen für diesen Austausch lieferte die Open Space Conference-Methode, welche den nötigen Freiraum für kreative Denkprozesse gibt. Abseits des Programms bot das Retreat zudem genügend Gelegenheit für informellen Austausch in den Pausen.